Menu

Fragen und Antworten

Warum hat die Homepage so eine komische Adresse?

Die Idee für das Home - Gebet entstand sehr kurzfristig. Es brauchte eine schnelle und kostengünstige (kostenlose) Möglichkeit, die Gebetsvorlagen auch über das Internet zu verbreiten.

Die Domain "aidos.info" ist eine neutrale Testserverumgebung für Internetprojekte, die zur Verfügung gestellt wurde.

Warum werden die Gebetsvorlagen nicht einfach als E-Mail geschickt?

Das scheint zunächst eine schnelle und gute Lösung. Aber da wir mit vielen Interessierten rechnen, die dann täglich E-Mails mit fast gleichem Inhalt erhalten, ist das problematisch. Ein solches Vorgehen klassifizieren Mailserver, auch die der großen Anbieter wie T-Online, Web.de, Strato und 1&1, als Spam.

Im günstigsten Fall wird die E-Mail dann "nur"abgewiesen und nicht in Ihr Postfach zugestellt..

Aber unter Umständen kann es passieren, dass der Server, über den die E-Mails versendet werden, in eine Blacklist eingetragen wird. In der Folge können alle Kunden dieses Servers keine E-Mails mehr versenden. Daher die Entscheidung, einen Dienstleister (in unserem Fall zunächst mal das Unternehmen Mailchimp) für den täglichen Versand zu nutzen.

Warum ist das so umständlich? Warum gibt es so viele Zwischenschritte bei der Anmeldung?

Aus rechtlichen Gründen ist ein ausdrückliches Zustimmungsverfahren notwendig. Verhindert werden soll, das E-Mail-Adressen unzulässig angemeldet werden, obwohl der Adressat die Nachrichten gar nicht empfangen will.

Dieses Verfahren wird als "Double Opt-In" bezeichnet: Nach der Übermittlung seiner Daten über das Formular in der Homepage erhält der Interessent eine E-Mail mit einem Link zum Anklicken. Mit dem Klick auf diesen Link authentifiziert sich der Interessent als berechtiger Inhaber der E-Mail-Adresse.

Warum wird Mailchimp als Dienstleister eingesetzt?

Zunächst mal ganz banal: weil es Know-How und Erfahrungen mit diesem Dienstleister gibt!

Darüber hinaus können wir bis zu 10.000 Newsletter pro Monat kostenlos versenden, was für uns auch ein wichtiges Argument ist.

MailChimp bzw. das Mutterunternehmen The Rocket Science Group LLC ist im Rahmen des US-EU-Privacy-Shield-Abkommens zertifiziert und stellt hierdurch sicher, das europäische Datenschutzniveau einzuhalten.

Der aktuelle Status der Zertifizierung kann unter dem folgenden Link überprüft werden: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TO6hAAG

Ich möchte meine E-Mail - Adresse und meinen Namen nicht im Internet übermitteln! Was kann ich tun?

Variante 1: Kein Problem - die Vorlagen für das Home-Gebet liegen ab ca. 11.00 Uhr in den Pfarrkirchen (St. Peter Herrnsheim und St. Bonifatius Abenheim) aus.

Übrigens liegen dort auch Bücher aus, in die man eine persönliche Bitte oder ein persönliches Gebet schreiben kann. Diese Bitten und Gebete sollen dann (in anonymisierter Form) in die Texte der Gebete für den nächsten Tag einfließen.

Überlegen Sie bitte, ob Sie auch Texte für Nachbarn oder Bekannte mitnehmen können.

Variante 2: Sie können die Texte jeden Tag über diese Homepage abrufen. Setzten Sie ein Bookmark/Lesezeichen - so haben Sie schnell Zugriff auf die Homepage.

Die Homepage verzichtet darauf, Tracking-Informationen zu speichern - Sie bleiben daher anonym.